Alle Kategorien
EN

Umgang mit vergilbtem PPF?

DATUM: 2022-12-19


Für die „Pseudo-Vergilbung“ durch Fleckenanhaftung:

Einige Vergilbungen sind auf Staub zurückzuführen, Flecken fielen auf die Karosserie und wurden nicht rechtzeitig entfernt. Für diese Vergilbungsursache kann ein neutraler Fleckenentferner ohne Scheuermittel verwendet werden, um das Fahrzeug gründlich zu reinigen und zu versuchen, ihn zu entfernen. Polieren Sie nur, wenn es unbedingt erforderlich ist, da das Polieren die ursprüngliche Schutzbeschichtung beschädigen und neue Probleme verursachen kann. Pseudo-Vergilbung ist normalerweise eine lokale Vergilbung, aber wenn der Staub und die Flecken vollständig in das TPU-Substrat eindringen, besteht die Möglichkeit, dass sie nicht entfernt werden können.

 

Bei Vergilbung durch Untergrundkleber:

Die Vergilbung, die durch die falsche Auswahl von TPU-Substrat und Klebstoff verursacht wird, ist im Allgemeinen eine großflächige Vergilbung, die irreversibel ist. Es wird empfohlen, dass das Geschäft mit dem Eigentümer verhandelt, um die Repastes so schnell wie möglich zu entfernen.

An dieser Stelle muss betont werden, dass das Vergilben von TPU-Substraten, Beschichtungen oder Fehlvergilbungen durch Staubflecken allenfalls zu Folienrissen und Wiederverklebungen führen kann, ein höheres Risiko jedoch beim Vergilben von Klebern und der chemischen Reaktion zwischen Klebern besteht und Autolack kann den Autolack beschädigen.

 

Wie vermeide ich das Vergilben von transparentem PPF?

Vergilbung ist ein natürliches physikalisches Phänomen. PPF kann unter Zeiteinfluss nicht vollständig vergilben. Daher besprechen wir hier nur, wie der Vergilbungsindex von transparentem PPF innerhalb der Industriestandardstufe 2 (leichte Verfärbung) kontrolliert werden kann:

Zunächst einmal ist bei PPF aus PVC, TPH und aromatischen TPU-Materialien eine Vergilbung im Grunde unvermeidlich und tritt normalerweise innerhalb von 6 Monaten bis 2 Jahren auf.Aliphatische TPU-Materialien sollten bevorzugt werden, um ein Vergilben des Substrats zu vermeiden.Beachten Sie, dass die Vergilbungsgeschwindigkeit von aliphatischen TPU-Materialien verschiedener Marken ebenfalls unterschiedlich ist, was erfordert, dass die Gießerei und die Beschichtungsfabrik die Substratpartikel gemäß den bisherigen Branchenerfahrungen sorgfältig auswählen.

Die Auswahl an PPF-Kleber hat eine große Exklusivität. Beschichtungsfabriken sollten Klebstoffmarken und -marken auswählen, die vom Markt vollständig getestet und zertifiziert wurden, und darauf achten, einige Klebstoffmarken zu verwenden, die nicht streng vom Markt getestet und verifiziert wurden.

Gute Fahrgewohnheiten sind ebenfalls sehr wichtig.Dem Autobesitzer wird empfohlen, das Auto mindestens alle zwei Wochen zu waschen und alle sechs Monate ins Geschäft zu gehen, um den Schutzfilm des Autolacks zu erhalten. Dadurch kann weitestgehend verhindert werden, dass die oberflächliche Fleckentiefe in das Substrat eindringt, was zu „Falschgelb“ bis „Echtgelb“ führt.